top of page

Römerswil im Schwingfieber

Die kleine, feine Gemeinde Römerswil auf dem Erloser Hügelzug steht in drei Wochen vollkommen im Zeichen des Schwingsports. Seit der letzten Austragung eines Schwingfestests in der Gemeinde, sind einige Jahre vergangen – elf um genau zu sein. 2013 wurde der letzte Herlisberg-Schwinget im gleichnamigen Ortsteil durchgeführt.

Nun hat sich ein OK um den ehemaligen Oberseetaler Teilverbandskranzer Reto Kathriner zusammengetan und stellt für den Innerschweizer Nachwuchs ein würdiges Fest auf die Beine. Aufgrund des Ehrentages der besten 160 Innerschweizer Nachwuchsschwinger in den Jahrgängen 2006-2009, stellen die Organisatoren ein zweitägiges Volkfest auf die Beine, welches der Region, der Tradition und dem Schwingsport gewidmet ist.


Schwingen als Herzstück

Den Eröffnungsreigen des Weekends machen aber nicht die jungen – sondern die besten Aktiven. Die Innerschweizer Aktivspitze, bereitet sich am Samstagnachmittag um 13.00 Uhr mit einem gemeinsamen Training auf das Innerschweizerische Schwingfest in Menzingen vor, welches eine Woche später stattfindet. Eine einmalige Möglichkeit also, Cracks wie Reichmuth, Schuler, Wicki oder Schurtenberger aus nächster Nähe zu beobachten. Am Sonntag um 09.00 Uhr greift dann der Nachwuchs im Ernstkampf an den Zwilchhosen. In jeder Alterskategorie wird ein Tagessieger gekürt und die drei Besten jeder Kategorie mit einem der begehrten Schellen ausgezeichnet. Mit dabei sind mit Elio und Colin Zurfluh vom SK Oberhabsburg, sowie Noe Müller vom SK Rothenburg auch drei Römerswiler. Aus Oberseetaler Sicht treten mit Colin Estermann, Julian Hegglin und Lukas Schnider ebenfalls drei Athleten an. Zudem wird mit dem in Baldegg wohnhaften Luc Bissig vom SK Rothenburg ein Anwärter auf den Tagessieg in der Kategorie 2007 auflaufen – und ebenfalls am Sonntag gibt mit Schwingerkönig Joel Wicki, ein bekannter, ehemaliger Sieger des INST, Autogramme und ist für einen Schwatz zu haben.


Einzigartige Panoramaterasse

Wie es sich für ein Schwingfest gehört, geht’s nicht nur um den Sport. Eine leckere Wurst, ein kühles Bier und ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm gehören genauso dazu. So hat es sich Festwirt Michi Bättig nicht nehmen lassen, eine abwechslungsreiche Speise- und Getränkeauswahl anzubieten. Nebst leckeren Grilladen, wird das bekannte Bschüssig-Mobil erwartet. Ein kühler Most in der Festbeiz gehört genauso dazu, wir der passende Drink an der Bar. An dieser werden im Übrigen am Samstag die beiden Achtelfinalspiele der Fussball-EM übertragen. Wer lieber das schöne Wetter draussen geniesst, der nimmt auf der Panorama-Terrasse Platz. Diese bietet einmalige Sicht vom Säntis bis zum Pilatus und wird eines der Highlights darstellen.


Musik goes Schwingen

Ein weiterer Höhepunkt wird am Samstagabend erwartet. Da spielt die MG Römerswil zu ihrem traditionellen Openair-Brasskonzert auf. Ab 19.30 Uhr erwarten die Besucher auf dem Areal des Schulhausplatzes in Römerswil abwechslungsreiche Stücke von «Polka’s, Märschen über Heidi zu Host Stuff bis zu Eskimo», wie sich die MG zitieren lässt. Daneben gibt’s mit dem Ländlertrio Epp mächtig viel Ländlermusik an beiden Tagen und zudem spielt am Sonntag das Alphornduo Erich und Peter passende Klänge. Natürlich wird das Weekend auch von den beiden lokalen Trychlergruppen aus den Ortsteilen Römerswil und Herlisberg begleitet. Das OK und der Trägerverein, der SK Oberseetal freuen sich auf eine interessierte Teilnehmerschar und gemütliche Stunden.





Comentarios


bottom of page