Sven Wyss, Marco Thierstein, Jonas Troxler

3 Kränze für den Schwingklub Oberseetal

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Zwei Neukranzer an einem Tag!

Das 100. Luzerner Kantonalschwingfest in Willisau konnte bei herrlichem Sommerwetter durchgeführt werden. Rund 8'200 Zuschauer haben von Anfang an mit einer guten Stimmung die Athleten unterstützt. Am Start waren 268 Schwinger, darunter 17 Oberseetaler. Es gab von Vorneweg spannende und aktive Gänge. So auch von den Oberseetalern. Es konnten gleich 6 Oberseetaler um den Kranz Schwingen.  Einen super Tag erwischten Marco Thierstein, Jonas Troxler und Sven Wyss.

Marco startete mit einem Verlorenen Gang und einem Gestellten im Zweiten Gang. Er musste jetzt vier Gänge gewinnen um das begehrte Eichenlaub nach Hause zu nehmen. Und er setzte dies um. Mit zwei 10.00 und zwei 9.75 Resultaten erarbeitete er sich fantastische 57.25 Punkte und konnte sich somit im 5. Rang einreihen. Für ihn ist es der 3. Luzerner Kantonale Kranz in Folge.

Aber auch unsere Jungtalente sorgten für Spektakel. Jonas Troxler startete mit zwei Siegen in den Tag. Im dritten Gang musste er sich vom Kranzer Joel Kessler das Sägemehl vom Rücken wischen lassen. Voller Motivation legte er die nächsten beiden Kranzer auf den Rücken. Im sechsten Gang hiess sein Gegner Beat Suter. Sie schenkten einander nichts und erkämpften sich einen Gestellten der mit einer 9.00 belohnt wurde. Es reichte für 56.75 Punkte. Somit holte sich Jonas Troxler seinen ersten Kranz mit gerade mal 18 Jahren. Bravo! Nun waren alle auf Sven Wyss gespannt. Er startete hervorragend mit drei Siegen in Serie. Doch die Einteilung war hart. Die Teilverbandskranzer Urs Doppmann und Thomas Hurschler hiessen seine nächsten Gegner. Leider landete er zweimal auf dem Rücken. Doch er gab nicht auf. Sein Gegner im sechsten Gang hiess Urs Riebli. Die beiden schenkten sich nichts und es war ein langer Gang. Doch dann setzte Sven zum Zug an und konnte mit einer glatten 10.00 den Gang für sich entscheiden. Mit 56.75 Punkte holte der 18 Jährige ebenfalls seinen ersten Kranz.

Drei Oberseetaler Kränze, ein fantastischer Tag für den Schwingklub Oberseetal. Alle mitgereisten Fans vom Schwingklub Oberseetal feierten die Kranzer lautstark, kräftig und mit voller Freude noch lange in die Nacht hinein.

 

Notenblätter der Kranzgewinner:

5 e Thierstein Marco * 57.25 o Gwerder Christian ** 8.75 - Durrer Fabian * 9.00 + von Ah Markus 10.00 + Portmann Roger 10.00 + Heinzer Stefan * 9.75 + Müller Mathias 9.75

 

7 a Troxler Jonas 56.75 + Albisser Jannik (2003) 10.00 + Herger Andreas 9.75 o Kessler Joel * 8.50 + Wallimann Remo * 9.75 + Arnold Severin * 9.75 - Suter Beat 9.00

 

7 h Wyss Sven (2001) 56.75 + Bühler Ramon (2002) 10.00 + Forster Christian 10.00 + Arnold Severin * 9.75 o Doppmann Urs ** 8.50 o Hurschler Thomas ** 8.50 + Riebli Urs (2002) 10.00

 

René Suppiger gewinnt 5. Seetaler Schwinget

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

René Suppiger aus Sursee hat den 5. Seetaler Schwinget für sich entschieden. Im Schlussgang setzte er sich nach nur 10 Sekunden gegen Stefan Gäumann (Heutligen) durch. Jonas Troxler aus Urswil und Martin Bättig aus Kleinwangen belegten beide den fünften Rang.

Delegiertenversammlung des LKSV in Willisau

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Luzerner Kantonalen Nachwuchsschwingertag findet 2020 in Ballwil statt

Vergangenen Samstag fand die Delegiertenversammlung vom Luzerner Kantonalen Schwinger Verband in Willisau statt. Präsident Roland Albisser führte die Versammlung strukturiert und zügig. OK Präsident Walter Gut konnte einen sehr positiven Rückblick vom Luzerner Kantonale Schwingfest in Hohenrain Präsentieren. Schwelgte man für einen kurzen Moment in den wunderbaren Erinnerungen. Das OK Hohenrain übergab dem OK Willisau eine wunderbare Glocke für den nächsten Gabentempel und wünscht ihnen alles Gute für das bevorstehende 100. Luzerner Kantonale Schwingfest in Willisau. Das OK Hohenrain wurde für die geleistete Arbeit noch geehrt und kann riesig stolz sein für das geleistete Fest. Eugen Senn präsentierte den Fest Ort für den Luzerner Kantonale  Nachwuchsschwingertag 2020. Er wird in Ballwil stattfinden. Besonders geehrt wurden natürlich die Schwinger. Unter den Nachwuchstalenten war auch ein Oberseetaler. Sven Wyss zeigte eine hervorragende Leistung in der vergangenen Saison. Am Innerschweizer Nachwuchsschwingertag in Adligenswil klassierte er sich im 2 Schlussrang. Am Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag in Landquart erarbeitete er sich den begehrten Doppelzweig. Er ist der erste Oberseetaler Nachwuchsschwinger der sich für einen Eidgenössigen Nachwuchsschwingertag qualifizieren konnte. Im LKSV Vorstand trat Christian Durscher nach 8 Jahren zurück. Er wird in der Zukunft Technischer Leiter Nachwuchs im Innerschweizer Vorstand. Er wurde für die geleistete und langjährige Arbeit für den Schwingsport zum LKSV Ehrenmitglied ernannt.

100. GV

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Am vergangenen Samstag fand die 100 Generalversammlung vom Schwingklub Oberseetal in Hildisrieden statt. Nach einem feinen Nachtessen eröffnete Präsident Eugen Senn die Versammlung. Für den Schwingklub Oberseetal war es ein ereignisreiches Jahr. Sie führten die Abgeordnetenversammlung in Hochdorf durch unter der Leitung von Edi Von Moos, die Veteranentagung in Hildisrieden, das 99. Luzerner Kantonale Schwingfest in Hohenrain unter der Leitung vom Walter Gut und viele weitere kleine Anlässe. Auch in diesem Jahr durften Schwinger geehrt werden. Erfolgreichster Oberseetaler Schwinger wurde Marco Thierstein, Bester Nichtkranzer wurde Jonas Troxler und Bester Schwinger am Klubschwinget wurde Martin Bättig. Ebenfalls einen Höhepunkt waren die Ehrungen unserer neuen Ehrenmittglieder. Walter Gut, Ruedi Kneubühler und Brigit Galliker wurden für ihre langjährige, intensiven und hilfsbereiten Einsätze für den Schwingklub Oberseetal ausgezeichnet und zum Ehrenmittglied ernannt. Die Schwinger haben das Training bereits wieder aufgenommen. Mit zusätzlichen Trainings in Eschenbach, so wie im Schwingkeller geniessen sie eine intensive Trainingsvorbereitung, den ein grosses Ziel ist, das Eidgenössische Schwing und Älpler Fest in Zug.

Schlusshock Jungschwinger

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

Julian Hegglin ist Saisonbester

Am vergangenen Freitag fand im Pfarreizentrum St. Martin in Hochdorf der Jungschwinger Schlusshock statt. Rund 70 Personen nahmen an diesem Saisonabschluss mit Freude teil. Nach einem leckeren Abendessen machten die Jungschwingtrainer David Höltschi und Stefan Oehen einen spannenden Rückblick der vergangenen Saison. Julian Hegglin konnte die Jahreswertung für sich entscheiden. Von jedem Jungschwinger werden für dies die fünf besten Resultate zusammengezählt. Julian erreichte hervorragende 283.50 Punkte. Im zweiten Rang war Til Hüsler mit 282.75 Punkten und dritter Rang Lorin Rust mit 281.50 Punkten. Besonders erfreulich war auch die Auswertung der Trainingsbesuche. 80% der Jungschwinger hatten 75% oder mehr Trainings besucht. Tobias Leu, Ueli Leu und Julian Hegglin erreichten sogar 100% Trainingsbesuch. Bravo! Nach einem reichhaltigen Dessertbuffet gab es einen gemütlichen und geselligen ausklang vom Schlusshock. Nach einer kleinen Ruhe fase werden die Jungschwinger bereits wieder ihr Training aufnehmen und sich für die nächste Saison vorbereiten.

Herbsschwinget Schachen

Geschrieben von Schwingklub Oberseetal

101 Aktivschwinger waren zum Saisonabschluss im Sägemehlring und zeigten nochmals ihr können. 1200 Zuschauer liessen sich das Spektakel nicht entgehen und unterstützten die Athleten bei herrlichem Herbstwetter von Anfang an. 14 Oberseetaler waren sehr motiviert und zeigten was sie konnten. Bester Oberseetaler war Martin Bättig. Er erarbeitete sich drei Siege, einen Gestellten und zwei Niederlagen. Dies reichte für 55.75 Punkte. Ebenfalls in den Auszeichnungsrängen waren Sven Wyss, Jonas Troxler und Marco Thierstein. Sie erarbeiteten sich 55.50 Punkte.

Im Schlussgang stand Urs Doppmann gegen Marco Fankhauser. Urs Doppmann konnte seinen Gegner nach gerade mal 10 Sekunden mit Kurz bezwingen.